Neueröffnung der Bischofshof Braustuben am 3. Juni 2022

23. Mai 2022

Bischofshof-Braustuben-Porttraits-ManhartMedia_1-web

Im Bild von links nach rechts:
Bischofshof-Gastroleiter Tobias Funke, Braustuben-Wirt Manfred Schmidt, Wirtin Petra Schmidt-Hummel, Bischofshof-Verkäufer Gregor Koch

Ab Juni 2022 sperren die beliebten Bischofshof Braustuben in der Dechbettener Straße wieder auf mit neuem Pächterehepaar und bayerischer Küche

Der beliebte Brauereigasthof in der Dechbettener Straße im Regensburger Westen öffnet nach längerer Pause mit neuem Betreiber-Ehepaar und weiterentwickeltem Konzept. Die Braustuben mit Biergarten, Nebenzimmer und Gästezimmern werden mit bayerischer Küche, Biergartenschmankerl und auch Frühstück für Hotelgäste alle Liebhaber bayerischer Wirtshausgemütlichkeit begeistern. Petra Schmidt-Hummel und Manfred Schmidt freuen sich auf ihre Brauereiwirtschaft: „Wir sind beide aus dem Regensburger Landkreis und seit über 20 Jahren in der Gastronomie daheim. Für uns gehören die heimischen Wirtshäuser einfach zur Kultur dazu und dazu stehen wir. Bei uns darf sich jeder Gast auf bayerische Wirtshauskultur freuen.“ so der gelernte Koch Manfred Schmidt. 

 „Aufg’sperrt is und o’zapft is“ so begrüßt Petra Schmidt-Hummel ab Freitag, 3. Juni 2022, am langen Pfingst-Wochenende als Servicechefin ihre Gäste. „Wir freuen uns schon auf den Auftakt an Pfingsten. In unserer bayerischen Brauereigaststätte mit Biergarten und bestem Bier sind wir gut vorbereitet für den Biergarten-Sommer und viele Braustuben-Gäste. Bei uns kann man sich auf selbstgemachte Spezialitäten und vor allem regionale Zutaten freuen: Gemüse aus Winzer, Fleisch aus der Metzgerei des Schwagers, sogar der Leberkäse wird selbstgemacht sein und das Bier fließt frisch aus der Brauerei Bischofshof, die direkt neben den Braustuben liegt.“ Petra Hummel-Schmidt wird sich dabei um die Organisation der Braustuben und des Hotels und den Service kümmern. Über lange Jahre hat sie im beliebten Gasthof Kumpfmüller in Wolfsegg im Service gearbeitet und dort auch ihren Mann Manfred kennengelernt, der gelernter Koch ist. Er hat sein Handwerk in der Alten Münz in Regensburg erlernt. 

„Wir haben langfristige Pächter für die Bischofshof Braustuben gesucht, die Begeisterung und Herzblut für eine echte Brauereiwirtschaft haben. Die Suche war aufgrund der Pandemie umso schwerer. Mit Petra und Manfred haben wir genau die richtigen gefunden, die Bock auf Brauereigasthof haben und die auch eng mit der Brauerei zusammenarbeiten wollen! Eine Traum-Konstellation für echte Biererlebnisse in den Braustuben!“ so der Gastroleiter der Brauerei Bischofshof, Tobias Funke. 

Am Eröffnungswochenende wird die Regensburger Kapelle „Wirtshausmuse“ gleich den Anstich um 18 Uhr musikalisch begleiten und das neue Zeitalter in den Braustuben einläuten. Um Reservierungen wird gebeten, denn die 300 Plätze in allen Räumen und im Biergarten sind sehr gefragt. Passend eröffnen die Braustuben an Pfingsten, dem Fest des Heiligen Geistes. Im übertragenen Sinne steht Pfingsten für neue Kraft und neuen Mut. Und genau damit starten ab dem Pfingstwochenende 2022 Petra und Manfred Schmidt-Hummel in eine neue Ära in den Bischofshof Braustuben!

Foto: Andreas Manhart | ManhartMedia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.


Konzept und Gestaltung:
ManhartMedia | KLASSISCHE & NEUE MEDIEN